Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 / EUGAL-Pipeline

Rohrbiegewerk fertigt Bögen für EUGAL-Pipeline

In Mecklenburg-Vorpommern lagern bereits einige Leitungsrohre für die EUGAL. Erste Rohrbögen werden Mitte 2018 angeliefert.
EUGAL-Rohrlager

Mit der Europäischen Gas-Anbindungsleitung (EUGAL) fügt die GASCADE Gastransport GmbH (EUGAL-Projektträger) dem europäischen Erdgasnetz eine neue Verbindung hinzu, die ein zentrales Element beim bedarfsorientierten Ausbau der europäischen Energiedrehscheibe ist. Die EUGAL soll von der Ostsee in südlicher Richtung durch drei deutsche Bundesländer und weiter nach Tschechien verlaufen, wobei die Trasse in weiten Teilen parallel zur Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung (OPAL) verläuft.

Für die EUGAL wird das Rohrbiegewerk der Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH 673 Rohrbögen mit unterschiedlichen Biegewinkeln fertigen. Die Vorrohre für die Rohrbögen kommen von unserem Partner EUROPIPE, einem Joint Venture der Salzgitter AG und der AG der Dillinger Hüttenwerke.

Das Rohrbiegewerk wird mit der Fertigung der Rohrbögen voraussichtlich im Februar 2018 beginnen und plant zur Auftragsabwicklung eine zweischichtige Auslastung bis Ende September 2018. Die Bögen werden direkt entlang der geplanten Trasse (Lubmin – Deutschneudorf) ausgeliefert. Die erste Auslieferung von 300 Rohrbögen ist für die Jahresmitte 2018 terminiert.

Weitere Informationen über die EUGAL-Pipeline stellt die GASCADE Gastransport GmbH auf einer Informationsplattform im Internet unter www.eugal.de zur Verfügung.

Verlauf der EUGAL-Pipeline

EUGAL-Trassenverlauf

Technische Daten

Durchmesser 1420 mm (56'')
Werkstoff L 485 ME
Bögen 673
Tonnage ~ 3.700 t
Wanddicke 27,5 mm
Radius 6D
Biegewinkel 20°, 30°, 45° und 60°

© Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH
Back to top.