Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 / MONACO-Pipeline

Bögenfertigung für die Erdgasfernleitung MONACO von Burghausen nach Finsing angelaufen

Spatenstich für die Erdgasfernleitung MONACO in Kraiburg am Inn (von links nach rechts): Dr. Herbert Heiml (Erster Bürgermeister des Marktes Kraiburg am Inn), Rainer Dumke (Geschäftsführer der bayernets GmbH), Staatsministerin Ilse Aigner (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie), Dr. Marcel Huber (Leiter der Staatskanzlei) und Brigitta Brunner (Regierungspräsidentin von Oberbayern)
Spatenstich für die Erdgasfernleitung MONACO

Mit dem feierlichen ersten Spatenstich am 11. Mai 2017 in Kraiburg am Inn wurde, unter Beteiligung der bayerischen Wirtschafts- und Energieministerin Ilse Aigner, mit dem Bau der MONACO-Pipeline begonnen.

Die Ferngasleitung wird von der deutsch-österreichischen Landesgrenze in Burghausen bis nach Finsing bei München verlaufen. Durch die Verbindung von nationalen und internationalen Transportleitungen nach Westen und Osten wird ein zentraler Beitrag zur Deckung des steigenden Transportkapazitätsbedarfs und damit zur Erdgas-Versorgungssicherheit in Deutschland und Europa geleistet.

Die erdverlegte Leitung wird auf einer Gesamtlänge von ca. 87 km durch die Landkreise Altötting, Mühldorf am Inn und Erding führen. Den Zuschlag für die Fertigung von Großrohren mit einer Nennweite von DN 1200 (Betriebsdruck: max. 100 bar) erhielt die EUROPIPE GmbH, ein Joint Venture des Salzgitter-Konzerns und der AG der Dillinger Hüttenwerke. Als Unterlieferant wird das Rohrbiegewerk der Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH 250 Bögen mit einer Gesamttonnage von rund 1.700 t produzieren. Die Produktion der MONACO-Bögen ist bereits angelaufen und soll Ende September abgeschlossen sein. Die Inbetriebnahme der Pipeline ist für das kommende Jahr geplant.

Weitere Informationen über das Pipeline-Projekt finden Sie auf der Informationsplattform der bayernets GmbH im Internet unter http://monaco.bayernets.de.

Verlauf der MONACO-Pipeline

Quelle: bayernets GmbH
Streckenverlauf der MONACO-Pipeline (Quelle: bayernets GmbH)

Technische Daten

Durchmesser 48“
Werkstoff L 485 ME
Bögen 240 10
Tonnage ~ 1.650 t ~ 50 t
Wanddicke 24,2 mm
Radius 10D 5D
Rohrbogen für die Erdgasfernleitung MONACO
ohrbogen für die Erdgasfernleitung MONACO
© Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH
Back to top.