Sonderanwendungen

Ihre relativ dünnen und dennoch besonders robusten Wände machen Stahlrohrbögen oft zur ökonomisch optimalen Lösung – ob als Schutzhülle oder zum Medientransport. Aber auch zahlreiche Künstler schätzen die Formenvielfalt der Rohrbögen.

Projektbeispiele

Parabel-Rutsche | TU München (Einweihung: 2002)
Künstler J. Brunner &
R. Ritz
Länge Rutsche 2 x 38 m
Durchmesser 40''
Bögen 9
Tonnage ~ 20 t
Wanddicke 12,5 mm

Skulptur "Looping“ | Messegelände Berlin (Einweihung: 1992)
Künstler U. Sax
Gesamtlänge ca. 130 m
Durchmesser 40''
Bögen 27
Tonnage ~ 35 t

Großplastik "Gartenschlauch" | Eschholzpark Freiburg (Einweihung: 1983)
Künstler C. Oldenburg &
C. van Bruggen
Länge Schlauch ~ 125 m
Durchmesser 20''
Bögen 24
Tonnage ~ 15 t

Ansprechpartner